Zum Inhalt

Nach dem frühen Tod seiner Frau lebt der Kleinbauer Thomas Mayr mit seiner schwerkranken Mutter Mariann allein auf dem Hof. Das Leben hat es nicht immer gut gemeint mit Thomas – es ist arbeitsreich, mühsam und karg. Seine Tochter Magdalena (Leni) ist schon in jungen Jahren in die Stadt gezogen - wegen der Verdienstmöglichkeiten und einem vermeintlich besserem Leben.
Einige Zeit ist seither vergangen und nun hat man aus der Zeitung erfahren, dass Magdalena straffällig wurde und offensichtlich auf die schiefe Bahn geraten ist. Leni ist sich aber ihrer Schuld nicht bewusst. Sie ist noch voller Wut auf den Mann der sie mit einem Heiratsversprechen um ihre Ersparnisse gebracht und dann sitzen gelassen hat. Die junge Frau wird aus der Stadt ausgewiesen. Ein Gendarm bringt sie, unter den bösen Blicken und Vorwürfen der Dorfbevölkerung, ins Elternhaus zurück.
Die neue Situation, in der sie sich nun befindet, begreift sie nur schwer und Leni fügt sich auch nicht gerne. Unwillig lässt sie sich von ihrer Großmutter auf deren Totenbett das Versprechen abnötigen, daheim zu bleiben und brav zu werden. So leben schließlich Vater und Tochter isoliert auf dem Hof.
Aber die offenen Wunden heilen in diesem harten Umfeld nur schwer und das Schicksal hat nichts Gutes für Magdalena vorgesehen!

 

Nicht empfohlen für Kinder unter 14 Jahren.

 

Eintritt

EUR 8,00 pro Person

 

Termine

Dienstag, 28. März 2017 - 19:30 Uhr (Premiere)

Samstag, 1. April 2017 - 19:30 Uhr

Sonntag, 2. April 2017 - 14:30 Uhr (Nachmittagsvorstellung)

Dienstag, 4. April 2017 - 19:30 Uhr

Dienstag, 11. April 2017 - 19:30 Uhr

 

Wir bitten um Ihre Reservierung

Heuer können erstmals Sitzplätze reserviert werden!

 

Telefonisch: 05354 / 56304-21 oder 0664 / 4555468

Online: Bitte hier reservieren!

 

Reservierungen sind bis 3 Stunden vor Vorstellungsbeginn möglich!

 

Restkarten sind an der Abendkassa erhältlich!

Erweiterungsmöglichkeit im hinteren Saalbereich um weitere 150 Sitzplätze!

 

Schauspieler

Thomas Mayr: Dieter Kracher

Mariann Mayr, seine Mutter: Anna Horngacher

Magdalena, Tochter von Thomas: Melanda Unterrainer

Jakob Moosrainer, Bürgermeister: Mario Horngacher

Lorenz Kaltner, Aushilfsknecht am Hof: Florian Wörter

Benno Köckenberger, Kooperator: Joachim Brandmayr

Barbara Mang, Tagelöhnerin: Sarah Holzmann

Martin Lechner, Bauernsohn: Christoph Pirnbacher

Valentin Scheck, Bauer: Hannes Simair

Johann Plank, Bauer: Manfred Bacher

Ein Gendarm: Stefan Troger

Einleitung: Florian Pirnbacher, Elias Horngacher

Bauern, Knechte, Mägde, Schuljugend: Mitglieder der Volksbühne Nuarach

 

Musikalische Umrahmung

Julia Mitterer

Christine Wörter

Florian Wörter

Carina Wurzenrainer

 

Die fleißigen Hände hinter der Bühne

Regie: Maria Pirnbacher

Regieassistenz: Michaela Würtl

Maske, Frisuren: Michaela Würtl, Sarah Holzmann, Melanda Unterrainer

Souffleuse: Michaela Würtl

Technik: Technikteam der Volksbühne Nuarach

Bühnenbild und Requisiten: Stefan und Resi Troger mit Team

Kostüme, Theaterschneiderin: Kathrin Wörter