Nov
15
2016
Zuletzt aktualisiert am 15.11.2016 Geschrieben von Petra Astner
Drucken E-Mail

Neuwahlen bei der Heimatbühne Fieberbrunn

 

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Heimatbühne Fieberbrunn am 12. November standen unter anderem auch Neuwahlen auf dem Programm, welche einige Änderungen mit sich brachten: Obfrau Sieglinde Thalmeiner zog sich nach einer Amtsperiode aus dem Ausschuss zurück und übergab das Amt an deren Stellvertreterin Petra Astner. Als neue Obfrau-Stellvertreterin wird künftig Margreth Hirnsberger tätig sein. Die finanziellen Angelegenheiten obliegen der Kassierin Christine Astl und deren Stellvertreter Hans Astl. Hans wurde zudem in seiner Tätigkeit als Spielleiter bestätigt und wird auch künftig das Geschehen auf der Bühne leiten. Weiters im Ausschuss tätig sind noch Katherina Hasenauer als Schriftführerin und Margreth Grünbacher als deren Stellvertreterin.

 

Auf diesem Wege möchten wir uns beim alten Ausschuss, im speziellen bei Obfrau Sieglinde Thalmeiner, nochmals recht herzlich für die gute Zusammenarbeit und Kameradschaft in den letzten drei Jahren auf das Herzlichste bedanken!


Das neue Stück steht auch bereits wieder fest und wird im Frühjahr 2017 zur Aufführung kommen. 

 

Heimatbühne Fieberbrunn - neuer Vorstand

 

V.l.n.r.: Christine Astl, Hans Astl, Petra Astner, Margreth Hirnsberger, Margreth Grünbacher, Katherina Hasenauer

 

Mai
18
2016
Zuletzt aktualisiert am 18.05.2016 Geschrieben von Florian Wörter
Drucken E-Mail

Die Winterpause ist vorbei und wir sind schon wieder fleißig am Proben für unser neues Theaterstück, das wir voraussichtlich ab Mitte August aufführen werden. Erste Fotos, Informationen zum Stück und evt. auch schon die genauen Termine findet Ihr in ein paar Wochen bier auf unserer Homepage. Bis dahin alles Gute, Eure Volksbühne Nuarach.

Nov
02
2015
Zuletzt aktualisiert am 15.11.2016 Geschrieben von Petra Astner
Drucken E-Mail

"Um dreizehneinhalb Schilling"

 

Im September des Jahres 1937 fand im Hörndlingergraben in der Nähe der Pulvermacheralm ein grausames Verbrechen statt. Katharina Neuner aus St. Johann war beim Grangglbeerbrocken und wurde dabei "von ruchloser Hand erschlagen" (Text auf dem Marterl). Der Mörder wurde schnell gefasst. Es handelt sich um einen arbeitslosen, mehrmals vorbestraften jungen Mann, der die Frau um ein paar Liter Grangglbeeren umgebracht hat. Noch viele Jahre blieb diese Geschichte tief in den Köpfen der Leute verankert, heuer wurde sie verfilmt, von den jungen Filmemacherinnen Martha Schwaiger und Sophie Brunner. Einige Darsteller stammen von der Heimatbühne Fieberbrunn, insgessamt haben an die 70 Personen bei diesem Film mitgewirkt. 

  

Die Mitwirkenden unserer Heimatbühne:

 

film um dreizehneinhalb schilling 1 20151102 1786805786

Hans Astl (Mitte) als Richter

 

film um dreizehneinhalb schilling 2 20151102 1751450547

Margreth Niederseer (rechts) - die neugierige Geschworene

 

film um dreizehneinhalb schilling 3 20151102 1901449057

Margreth Grünbacher als Kellnerin

 

film um dreizehneinhalb schilling 4 20151102 1807691632

Peter Horngacher beim Kartenspielen

 

film um dreizehneinhalb schilling 5 20151102 1052961449

Peter Horngacher (rechts) und Wolfgang Schwaiger am Stammtisch 

 

film um dreizehneinhalb schilling 6 20151102 2049849398

Petra Astner als Sennin

Jan
09
2016
Zuletzt aktualisiert am 09.01.2016 Geschrieben von Petra Astner
Drucken E-Mail

Im April 2016 heißt es für die Heimatbühne Fieberbrunn wieder "Bühne frei" - heuer geben wir eine turbulente Komödie von Ulla Kling zum Besten!

Wir freuen uns bereits, wenn wir im April eure Lachmuskeln wieder ein wenig strapazieren dürfen :-)

 

Infos zum Stück und zu den Darstellern findet ihr hier!

Jul
08
2015
Zuletzt aktualisiert am 03.08.2015 Geschrieben von Florian Wörter
Drucken E-Mail

Wir sind schon mitten in den Probearbeiten und freuen uns nun unser neues Theaterstück, Die Nacht der Nächte, ankündigen zu können. Hier findet Ihr alle Infos und Termine zum Stück!